Heilpflanzen in alten Büchern der Universitätsbibliothek Augsburg

Heilpflanzen in alten Büchern der Universitätsbibliothek Augsburg Heilpflanzen in alten Büchern der Universitätsbibliothek Augsburg

Die in der Ausstellung gezeigten Bücher der Universitätsbibliothek Augsburg aus den Jahren 1543 bis 1918 vermitteln Einblicke, welche Pflanzen im Laufe der Jahrhunderte für Heilzwecke genutzt wurden.

Weitere Informationen

  • Ausstellungsdauer

    29.01. (Vernissage 15 Uhr) bis 23.04.2023 zu den regulären Öffnungszeiten

  • Öffnungszeiten

    • Das Museum hat unter den jeweils geltenden Hygienebedingungen geöffnet und freut sich auf Besucher. Bleiben Sie gesund!

    More

  • Eintritt

    Pro Person: 2,50 Euro
    Kinder bis 14 Jahre frei
    Gruppen ab 10 Personen:
    2,00 Euro pro Person

    More

  • Ort

    Museum Altomünster
    St. Birgittenhof 6
    85250 Altomünster

    More

  • Extended Classes grid-full aktuell

Seit Jahrhunderten wird in allen Kulturen auf die Heilkraft von Kräutern vertraut. Die in der Ausstellung der Universitätsbibliothek Augsburg vorgestellten Kräuterbücher von 1464 bis 1918 vermitteln einen Überblick der verwendeten Heilkräuter. Das Wissen um die Heilkraft bestimmter Kräuter wurde zunächst innerhalb der Familie weitergegeben. Mit dem Buchdruck, Erfindung 1440 durch Johannes Gutenberg, hielten spezielle Themengebiete mit dem Erwerb von gedruckten Büchern Einzug. Mit zunehmender Verbreitung unter den wohlhabenden Schichten wurde das Wissen für Gelehrte und später auch für viele Gesellschaftsschichten zugänglich. Heute kann auf umfangreiche Publikationen zurückgegriffen werden. Zudem ist es mittlerweile selbstverständlich, sich im Internet zu informieren. Eröffnung: Sonntag, 29. Januar, 15 Uhr. Dauer der Ausstellung: bis zum 23. April 2023.

Kuratoren: Bibliotheksdirektor Dr. Peter Stoll und Prof. Dr. Klaus Wolf von der Universität Augsburg.

Schirmherr: Bernhard Seidenath MdL

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.